logo Headline

Startbutton Kontaktbutton

Gemeindelebenbutton
Gottesdienstplanbutton
Aktuellesbutton
Veranstaltungsbutton
Kirchenmusikbutton
Christenlehre
Archivbutton
Linksbutton


Damit ihr Hoffnung habt

2. Ökumenischer Kirchentaghttp://www.oekt.deHohe Erwartungen gab es im Vorfeld des Zweiten Ökumenischen Kirchentages. Geht es weiter voran mit der Ökumene? Leider wurden viele Erwartungen nicht erfüllt. Dennoch war für mich der Kirchentag in München, wie andere Kirchentage zuvor auch, ein vorwiegend positives Erlebnis. Mit vielen anderen Christenmenschen, egal welcher Konfession, gemeinsam etwas Schönes erleben, gemeinsam beten, Gottesdienst feiern und interessante Gespräche führen, dafür hat sich die Reise nach München gelohnt.

Besonders nennen möchte ich den Abendsegen zum Abschluss des Abends der Begegnungen, World Klezmer mit Giora Feidman und die Orthodoxe Vesper in ökumenischer Gemeinschaft.

Die Orthodoxe Vesper war eine der Schlüsselveranstaltungen des ökumenischen Kirchentages. Für viele Christen ein sehr anrührendes Erlebnis. Allerdings kam bei vielen Kirchentagsteilnehmern wieder die Frage hoch: Wann wird es ein gemeinsames Abendmahl mit evangelischen und katholischen Christen geben?

FotoEine sehr emotionale Veranstaltung war der Konzert-Dialog „Mütter der Bibel – Kinder der Bibel“ mit Margot Käßmann und Hans-Jürgen Hufeisen. Die musikalisch-dramatische Umsetzung der Texte durch H. J. Hufeisen mit seinen verschiedenen Flöten war genial. Margot Käßmanns Betrachtungen der Bibeltexte mit den Bezügen zur Gegenwart ließ alle Besucher in der bis auf den letzten Hocker gefüllten Halle sehr aufmerksam zuhören.

Viel Zeit konnte der Kirchentagsbesucher auf der AGORA (Markt der Möglichkeiten) in den Messehallen verbringen. Hier spiegelte sich die Vielfalt christlichen Lebens wieder.

Bei einer Tasse Kaffee oder Tee, natürlich fair gehandelt, war es leicht möglich mit anderen Kirchentagsbesuchern ins Gespräch zu kommen.

Im Kinderzentrum in der Schrannenhalle (Altstadt) war immer viel los. Die Kinder konnten mitsingen, spielen, basteln. Besonders zu erwähnen sind die Bibelarbeiten für KLEIN und groß, die dort ebenfalls stattfanden. Es waren „richtige Familiengottesdienste“.

Trotz des sehr kühlen und regnerischen Wetters wird der Zweite Ökumenische Kirchentag in München mir in guter Erinnerung bleiben.

A. Griese