logo Headline

Startbutton Kontaktbutton

Gemeindelebenbutton
Gottesdienstplanbutton
Aktuellesbutton
Veranstaltungsbutton
Kirchenmusikbutton
Christenlehre
Archivbutton
Linksbutton


Kinderfreizeit in Waldsieversdorf

KinderfreizeitAm letzten Schultag vom 06. bis 09. Juli 2010 reisten 46 Kinder und drei Betreuer mit ihren Katechetinnen nach Waldsieversdorf. Sie kamen aus den Gemeinden Oberschöneweide, Johannisthal, Köpenick, Altglienicke und Alt Lichtenberg/ Fennpfuhl.

Da wir aus verschiedenen Orten unseres Kirchenkreises anreisten, lernten wir uns bei einem Spieleabend kennen und beendeten den ersten Tag mit Liedern und Abendsegen. Am Mittwoch führte ein Anspiel der drei Katechetinnen in das Thema "Baum" ein. Eine Handpuppe als Rabe untersuchte einen großen alten Baum, den zwei Katechetinnen darstellten und bezog die Kinder in das Anspiel mit ein. Alle konnten mitmachen und sich bewusst werden, wie wichtig Bäume für uns Menschen sind, wie sie Lebensraum für viele bieten. Später gab es eine Führung mit einem Förster durch den Wald, bei der die Kinder Ratespiele über Bäume und deren Mitbewohnern machen konnten.

Am Donnerstag lernten wir einen Mann aus der Bibel kennen. Es war Daniel, der fest wie ein Baum in seinem Glauben war und tief in seiner Tradition verwurzelt. In drei verschiedenen Gruppen vertieften wir mit den Kindern das Thema: "Wer Gottes Wort hört und lebt danach, wird wachsen wie ein Baum."
Zur Vorbereitung des Abschlussgottesdienstes am Freitag wurden wiederum in drei verschiedenen Gruppen ein Rollenspiel zur Daniel-Geschichte mit selbst angefertigten Kulissen, eine Bildcollage zum Thema: "Was sind unsere Wurzeln und was trägt uns" und ein Tanz zum Lied "Wer Gottes Wort hört..." erarbeitet, gestaltet und einstudiert.

Weil das Wetter an allen drei Tagen sehr schön war, konnten wir den nahen Badesee öfter nutzen und die Kinder hatten trotz fleißiger Arbeit am Thema genügend Freizeit im Wald, im Wasser und Gelände. Zum Freizeitprogramm gehörte auch ein festlicher Grillabend mit anschließendem WM-Halbfinale auf großer Leinwand.

Den Kindern und uns selbst hat es sehr gefallen und ich danke den mitreisenden Helfern für die gute Zusammenarbeit.

Ihre Ingard Seeger