logo Headline

Startbutton Kontaktbutton

Gemeindelebenbutton
Gottesdienstplanbutton
Aktuellesbutton
Veranstaltungsbutton
Kirchenmusikbutton
Christenlehre
Archivbutton
Linksbutton


Nachlese Trödelbasar/Vorschau

Es regnete, als wir den vorsortierten Trödel aus der Kirche zu den Ständen auf dem Kirchengelände tragen und es regnete, als um 16 Uhr die nicht an die Frau/ den Mann gebrachten Dinge zusammen geräumt werden. Für die Besucher des Trödelbasars aber blieb es trocken, und es verirrte sich auch schon einmal ein Sonnenstrahl, um das fröhliche Treiben in freundliches Licht zu tauchen. Nur die Temperaturen ließen den Großteil der Gäste das angebotene Essen lieber im Gemeindesaal einnehmen, der vorsichtshalber dafür eingerichtet worden war. Im Angebot gab wieder deftige Kartoffelsuppe mit und ohne Würstchen, ausgerichtet von Frau Böhnke aus Baumschulenweg und leckeren Kuchen aus den Backröhren verschiedener Gemeindeglieder, dazu Kaffee und Tee aus der Gemeindeküche. Allein das Verspeisen erbrachte die ansehnliche Summe von 307,43 €.

Bekleidung gab es in diesem Jahr besonders viel. Dank der von Herrn Struckmeyer gefertigten Stellage konnte man zwischen Jacken, Blusen, Pullovern, Mänteln … wie in einem Kaufhaus stöbern. Auf Grund der Menge an Textilien musste neben dem Glockenturm ein Zelt aufgestellt werden, unter dem Tisch- und Bettwäsche feil geboten wurden. Glas und Porzellan waren in einer der Veranden zu haben. Unmengen von Schallplatten, CD’s und Büchern waren in der Kirche ausgebreitet, der Altarraum war zum Kinderland umfunktioniert, im Pavillon gab es Hausrat und Nippes aller Art. Zwei Transparente am Straßenzaun wiesen bereits in der Woche zuvor auf den Trödelmarkt hin. Sie und die lautstarken Hits aus der von Herrn Düster betreuten Beschallungsanlage ließen auch so manchen Besucher des zeitgleich stattfindenden Kiezfestes in der Winckelmannstraße den Schwenk auf unser Gelände machen. Längst nicht alles Angebotene sind wir los geworden – dafür aber ausgerechnet 2 Blumensträuße, die als dekorativer Schmuck auf den Tischen standen und eigentlich als Dankeschön an die Organisatorin des Trödelmarktes, Frau Wulff, überreicht werden sollten. Bereits am Montagmittag, nach Abholung der vielen Säcke mit Textilien durch einen gemeinnützigen Verein erinnerte nichts mehr an den Trödelbasar.

Ob und wann es wieder einen geben wird, hängt vom Umbau unseres Anwesens ab. Ganz sicher aber wird die Gemeinde 2011 auf diese Nebeneinnahmen verzichten müssen, die in diesem Jahr stolze 1.789,75 € ausmachten. Und wofür sie gedacht sind, können beim nächsten Gottesdienstbesuch im Eingangsbereich des Kirchsaales in Augenschein nehmen (Die Sparbüchse freut sich über weitere Gaben). Ein großes Dankeschön an alle, die Kraft und Zeit investierten und dadurch die Aktion „Trödelbasar“ zum Erfolg führten, insbesondere an die beiden Helferinnen aus Baumschulenweg Frau Böhnke und Frau Müller.

Bernd Wulff

Frau Wulff hat eine wahrhaft logistische Meisterleistung vollbracht und Herr Lehmann war seit Wochen mit dem Annehmen, Unterbringen und letztlich dem Wiederhervorholen des Trödels beschäftigt.Dadurch war es ein entspanntes Arbeiten an allen Tagen der Vorbereitung und des Trödels. Diese Atmosphäre trug auch wesentlich zum sehr guten Miteinander bei.

Danke Frau Wulff und Herrn Lehmann. 

Ch. Baukhage
Impressionen