logo Headline

Startbutton Kontaktbutton

Gemeindelebenbutton
Gottesdienstplanbutton
Aktuellesbutton
Veranstaltungsbutton
Kirchenmusikbutton
Christenlehre
Archivbutton
Linksbutton


Die evangelische Kirche in Johannisthal hat ihre Tore wieder weit geöffnet!

Aus Kiezblick Dezember 2011:

„Am 27. November 2011 war es endlich soweit. Das Gemeindezentrum der evangelischen Kirchengemeinde Johannisthal am Sterndamm 90 konnte nach fast 10-monatiger Renovierungsphase wieder bezogen werden. Viele Gäste kamen dazu, so u.a. Bezirksbürgermeister Oliver Igel (SPD), Kulturstadtrat Svend Simdorn (CDU), Kulturamtsleiterin Doris Tyrolph, aber auch ferner her, aus der Partnergemeinde in Bielefeld.

Die Gemeinde versammelte sich zu Beginn vor der Tür und sang nach dem Glockenläuten das adventliche Lied "Macht hoch die Tür, die Tor macht weit". In einer Prozession wurden dann die wichtigsten liturgischen Stücke von Gemeindegliedern nacheinander hereingetragen, das Wandkreuz, der Altartisch, die Taufgeräte, das Lesepult, die Altarkerze, die Altarbibel und das Abendmahlgeschirr. Der 200 Personen fassende Saal war gut gefüllt. Schließlich wurde mit einem Festgottesdienst das ganze eingeweiht. Der Predigttext von Pfarrer Reinhard Kähler kann übrigens im Internet unter www.ev-kirche-johannisthal.de nachgelesen werden.

Im Anschluss gab es noch einen gemütlichen Ausklang mit allen Anwesenden bei Sekt, Saft und Laugengebäck. Hier hielt Frau Dr. Dietlind Hinz als Vorsitzende der Gemeindeleitung der Kirche Johannisthal eine Dankesrede im Namen der Gemeinde.

Johannisthal verfügt nunmehr wieder über ein schön erstrahlendes evangelisches Gemeindezentrum, das zudem jetzt flexibel nutzbar ist. Es wird auch wieder Raum für vielfältige Konzerte und kulturelle Veranstaltungen bieten. Ohnehin hat das Gemeindezentrum einen einzigartigen Reiz durch seinen weitläufigen Garten mit Freibühne, der für derartige Nutzungen geradezu mit einlädt.“

WiedereröffnungVerstreut und betreut war sie – unsere Gemeinde – während der Bauzeit, zu Gast bei helfenden Nachbargemeinden. Die Gottesdienste fanden in Baumschulenweg statt, die Musiker konnten in der katholischen Gemeinde in der Waldstraße, in der methodistischen Kirche Oberschöneweide und in der Bekenntniskirche proben, das meiste Mobiliar war in der Gemeinde in Oberschöneweide ausgelagert, das Büro hatte im Jugendzentrum Platz gefunden. Vielleicht ist aber durch diese Umstände die Gemeinde auch enger zusammen gerückt? Immer wieder kamen Gemeindeglieder auf das Baugelände, um zu schauen, wie weit die Arbeiten voran geschritten waren.

Nun ist es soweit! Wir können wieder gemeinsam feiern und singen, hören und musizieren, reden und streiten – ein Gemeindeleben führen.

Die evangelische Gemeinde in Johannisthal war und ist immer sehr lebendig. Ohne die vielen ehrenamtlich Tätigen wäre das nicht möglich. Es ist wie in einer großen Familie, in der jeder so viel zum Gemeindeleben beiträgt wie er kann und möchte. Und so besteht die Gewissheit, dass die neu gestalteten Kirchräume für die Gemeinde und für Johannisthal ein Ort der Begegnung werden.

R. Burow

Hier geht es zu einer Bildergalerie über den Umbau und die Wiedereröfnung des Gemeindezentrums

Wiedereröffnung