logo Headline

Startbutton Kontaktbutton

Gemeindelebenbutton
Gottesdienstplanbutton
Aktuellesbutton
Veranstaltungsbutton
Kirchenmusikbutton
Christenlehre
Archivbutton
Linksbutton

Eindrücke

Frau und Herr Wenzlaff erzählen von dem thematischen Wochenende der Generation 50plus unserer Gemeinden in Baumschulenweg und Johannisthal:

Dahme_1Vom 30. März bis zum 1. April waren wir zu einer interessanten Rüstzeit in Dahme. Mit Herrn Pfarrer Kähler waren wir 24 Teilnehmer.

Das Thema, mit dem wir uns intensiv beschäftigt haben, war schon immer und ist auch heute noch hoch aktuell: „Wie kann Gott so etwas zulassen – wo bleibt Gottes Gerechtigkeit?“

Den Einstieg dazu gab uns ein sehr guter und spannender Film: „Wie im Himmel“ am Freitagabend.

Der Sonnabend begann dann mit einer kurzen Morgen-Andacht und dem Dahme_2gemeinsamen Frühstück. Durch Herrn Pfarrer Kählers Anleitung und Ausführungen haben wir erkannt, dass zu einem Leben mit Gott, sowohl Lob und Dank, als auch Klage, Anklage, ja, das Ringen mit Gott gehören. Auszüge aus dem Buch Hiob haben uns das gezeigt: obwohl Gott den unschuldigen Hiob leiden lässt, wendet der sich nicht von ihm ab, sondern hofft darauf, Gottes Güte wieder zu erleben. Das hat uns alle sehr beeindruckt.

Die Gemeinsamkeit, die wir miteinander erleben durften, war besonders schön und wertvoll. Es gab schöne Spaziergänge durch den nahen frühlingshaften Schlosspark. In der Mittagspause konnte man an einer Führung durch das sehr stattliche Rathaus teilnehmen und dabei viel Interessantes von der ehemals reichen Stadt Dahme an der „Salzstraße“ hören. Wer Lust hatte, konnte danach noch das sehr gut ausgestattete Heimat-Museum besuchen. Sehr schön und erholsam war danach das gemeinsame Kaffeetrinken mit den vielen, guten selbstgebackenen Kuchen.

Dahme_3Am Abend sorgte Frau Dr. Simmer für einen besonderen Höhepunkt: eine wohlschmeckende Feuerzangenbowle. Dabei wurde viel gesungen, von Frau Schulze auf dem Akkordeon begleitet, alte Fotos wurden angesehen und ein Theaterstück unter Herrn Wulffs Regie improvisiert. Das hat großen Spaß ge-macht.

Am Palm-Sonntag waren wir alle dort zum Gottesdienst. Dann noch ein kleiner Spaziergang, das Mittagessen, Kofferpacken. Dann kamen wir noch einmal zum Reisesegen und „auf Wiedersehen“ sagen zusammen. Ganz schnell war die Zeit
vergangen. Es hat allen sehr gut gefallen, und man freut sich schon auf die nächste Reise unserer rüstigen Senioren.

Dahme_4

Ein herzliches „Dankeschön“ für alle Vorbereitungsarbeit sowohl
Herrn Pfarrer Kähler, als auch Herrn Bauer und Herrn Wesseli!

Paul-Gerhard und Käthe Wenzlaff

Es gibt noch eine neue Chance, so etwas zu erleben: Ein gemeinsames Wochenende für die Generation 50 + soll vom 15. – 17. März 2013 in Brandenburg/Havel stattfinden.