Kinderchor- und Bibelwochenende

am 21. und 22. März

in der Christuskirche Oberschöneweide

 


Wieder ein gelungener Familiengottesdienst
"... aber Gott hat alles wohl getan. (?)

 

Die Christuskirche in Berlin-Oberschöneweide erstrahlte in ihrem vollen Glanz, als wir am Sonntag, dem 22. März 2009 einen ganz besonderen Familiengottesdienst feierten. Schon viele Wochen vorher hatten sich singefreudige Mädchen und Jungen zwischen 5 und 12 Jahren aus den Gemeinden Treptow und Johannisthal versammelt, um diesen Gottesdienst vorzubereiten. Und nun standen sie in ihren selbst bemalten bunten T-Shirts mit strahlenden Augen vor uns und sangen mit ihren hellen Kinderstimmen "Mein Herz ist bereit, von Gott zu singen", begleitet von drei Xylophonen. Pfarrerin Schwer führte die Gemeinde liturgisch in den Gottesdienst hinein und die Gemeinde stimmte ein in den Choral "Gott des Himmels und der Erden...".

Am Sonnabend bereiteten 26 Kinder mit den beiden Kantoren der Region, Frau Langhoff und Herr Fehland sowie den beiden Katechetinnen Frau Seeger und Frau Schulz den Gottesdienst vor. Die Josefsgeschichte war Mittelpunkt des Tages und die Kinder bastelten, malten Bilder auf Folien und T-Shirts zum Thema und sangen passende Lieder zu der Geschichte auswendig.

Im Gottesdienst sahen, hörten und erlebten wir durch die Kunst des Erzählens von Frau Seeger und im Gespräch mit den Kindern die Josefsgeschichte. Die selbst gestalteten Kinderbilder zu den einzelnen Szenen der Josefsgeschichte konnten wir an einer großen Leinwand bestaunen und so manches Kichern, staunendes oh und ah belohnten so manches Bild. Zwischendurch sangen die Kinder mit ihren schönen Stimmen "Junger, junger Josef im bunten Rock..." oder " Als Josef im Gefängnis saß, zusammen mit Dieben und Räubern..." und weitere 8 Strophen, die die ganze Josefsgeschichte musikalisch erzählte.

Nach Abkündigungen, Sammeln der Kollekte, Fürbittgebet, Vater unser und Segen, den die Kinder mit "Gott, dein guter Segen ist wie ein großes Zelt..." begleiteten, endete der Familiengottesdienst mit "Wer nur den lieben Gott lässt walten ...", gesungen von 26 Kindern, die von 2 Blockflöten und Orgel begleitet wurden und der ganzen Gemeinde.

 

Mir ging dieser Gottesdienst unter die Haut und wir danken allen, die diesen besonders gelungenen Gottesdienst vorbereitet und nachbereitet haben. Ohne die Unterstützung, ob mit gebackenem Kuchen oder mit helfenden Hände in der Küche am Sonnabend und Sonntag, ist so ein intensives Wochenende nicht durchführbar.

Gottfried Seeger