logo Headline

Startbutton Kontaktbutton

Gemeindelebenbutton
Gottesdienstplanbutton
Aktuellesbutton
Veranstaltungsbutton
Kirchenmusikbutton
Christenlehre
Archivbutton
Linksbutton

Gedanken zum Monatsspruch

„… da wird auch dein Herz sein“

Unter diesem Motto stand der Kirchentag in Dresden.

Es war so gewählt, dass alle Angesprochenen sich fragen:

… und wo ist dein Herz?

Ich denke da gleich an die, die ich liebe. – Ist Ihr Herz bei Ihrem Partner? Bei dem, mit dem Sie zusammen leben, oder bei dem, den Sie vermissen? Ist Ihr Herz bei Ihren Enkeln, oder bei dem Garten, an dem Sie hängen? Ist Ihr Herz bei Ihrem Beruf, den Sie lieben, oder bei Ihrem Engagement, in dem Sie „aufgehen“? Hängt Ihr Herz an Ihrer Wohnung oder an dem Kiez, in dem Sie wohnen?

Wo unser Herz ist, da pulsiert unser Leben, da fühlen wir uns lebendig, da hängt unser Leben dran.

Nun, wenn ich da bin, wo ich von Herzen liebe, dann kann es doch nur gut sein. -

In der Bibel lese ich allerdings:

Schau doch noch einmal hin. Wo du mit deinem Herzen bist, da ist der Schatz deines Lebens, ja. Ob es aber gut ist, wo du mit deinem Herzen bist, das hängt doch an der Art des Schatzes: Manche arbeiten für Schätze und sammeln sich Schätze auf Kosten anderer; das führt ins Verderben. Manche sammeln sich eine materielle Basis und fühlen sich damit sicherer und höher. Für manche dreht sich alles darum, dass sie ihre Wohnung in Ordnung halten. Für manche dreht sich alles darum, dass sie sich um ihre Gesundheit sorgen.

Schau doch noch einmal hin: Was dir so einen hohen Schatz bedeutet, dass du dein Herz daran hängst, das hat doch eine Eigendynamik. Setzt du auf etwas, was zerbröselt, dann gerät dein Herz – das, was dein Leben im Innersten ausmacht – mit in den Strudel. Und was verpasst du vom Leben, wenn du dein Herz daran hängst, was du geldwertig anlegst?

Prüf‘, ob das, woran dein Herz hängt, ein himmlischer Schatz ist.

Ihr Reinhard Kähler

Weitere Andachten